Programm / Programm / Alltag leben / Beratungsangebote
Programm / Programm / Alltag leben / Beratungsangebote

Die persönliche Beratung - das Orientierungsgespräch am Samstag (17-2400800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Sa. 14.01.2017 (11:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 01.04.2017
Dozent: Klaus Dirk Strotmann

Umbruchzeiten, auch wenn Sie sich manchmal unsicher anfühlen, gehören zum Leben dazu. Hier liegen Chancen für Neuorientierung und Weiterentwicklung. Diese, in Umbruchzeiten oft nicht sichtbaren, Chancen können im Einzelgespräch mit einem Berater oder einer Beraterin oftmals sichtbar werden.
Die Berater und Beraterinnen in der FBS haben fundierte Ausbildungen und arbeiten beratend in unterschiedlichen Themenbereichen; Sie hören Ihnen zu und überlegen mit Ihnen zusammen welche nächsten, möglichen Schritte in Richtung Problemlösung gegangen werden können.
Allgemeine Lebensfragen, Umgang mit Kindern, Partnerschafts- und Freundschaftsfragen, Übergänge im Leben, Glaube, Tod und Trauer, Beruf, Ehrenamt, Arbeitslosigkeit, Konflikte etc. können mit den Berater_innen besprochen werden.
Aus dem ersten Gespräch können sich bei Bedarf weitere Gespräche bei einem unserer Berater_ innen entwickeln, die dann kostenpflichtig sind. Des Weiteren verweisen wir auf Beratungsstellen bzw. andere Institutionen, die Ihnen weiterhelfen können.

Die persönliche Beratung - das Orientierungsgespräch am Samstag (17-2401800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Sa. 29.04.2017 (11:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 15.07.2017
Dozent: Joachim Steinberg

Eine Anmeldung ist online möglich. Wenn sie dieses nicht wünschen nehmen wir ihre Anmeldung auch gerne telefonisch unter 02166-62312-0 entgegen.

Sie melden sich jeweils für einen Termin an und erfahren, wer an welchem Samstag für Sie da ist.

Die persönliche Beratung - das Orientierungsgespräch am Samstag (17-2402800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Sa. 02.09.2017 (11:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 21.10.2017
Dozent: Klaus Dirk Strotmann

Derzeit keine Informationen verfügbar

Die persönliche Beratung - das Orientierungsgespräch am Samstag (17-2403800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Sa. 11.11.2017 (11:00 - 13:00 Uhr) - Sa. 16.12.2017
Dozent: Klaus Dirk Strotmann

Derzeit keine Informationen verfügbar

Beratungsangebot bei Schrei-, Schlaf-, und Fütterungsproblemen (17-2404800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

- Uhr
Dozentin: Maria Czimek

für Eltern mit Babys/Kleinkinder von 0-3 Jahren
Dieses vertrauliche Beratungsgespräch bietet Ihnen Hilfe an, wenn Sie als Eltern Unterstützung suchen mit einem Kind, dass
- sehr unruhig ist, viel quengelt oder schreit und sich nur schwer beruhigen lässt
- leicht irritierbar ist und schwer zu verstehen
- Schlafschwierigkeiten hat
- Probleme hat beim Trinken/Stillen oder Essen
- extrem trotzig ist oder übermäßig an Ihnen klammert.
In dieser Einzelberatung erwartet Sie ein ausführliches Diagnosegespräch, in dem schrittweise herausgearbeitet wird, wo die Ursachen für Ihre Probleme liegen und wie Sie diese durchbrechen können.

Finanzielle Familienbegleitung - Wo bleibt das Geld? (17-2405800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Mi. 25.01.2017 (17:00 - 18:00 Uhr) - Mi. 13.12.2017
Dozentin: Angelika Oberländer

In Kooperation mit der Verbraucherzentrale Mönchengladbach
Wenn sie finanziell „haushalten“ müssen und dabei Unterstützung suchen, wie Sie mit Ihrem Geld gut auskommen können, dann sind Sie bei uns richtig.
Wir beraten Sie im vertraulichen Gespräch über:
– Ausgaben im Vergleich zu Einnahmen
– Ihren individuellen Haushaltsplan
– Ihre Möglichkeiten zu sparen
– Ihre Möglichkeiten einer Verschuldung vorzubeugen
Bei bereits bestehender Überschuldung wenden Sie sich bitte an:
Schuldnerberatung, Odenkirchener Str. 14-16, 41236 Mönchengladbach, Tel. 02166-254681
Wir beraten Sie an jedem 4. Mittwoch im Monat:

Pflegegrade und Leistungen 2017 (17-2407800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Mi. 17.05.2017 17:00 - 19:00 Uhr
Dozent: Jürgen Rahner

Orientierungsgespräch für pflegende Angehörige
Pflegende Angehörige oder Nahestehende eines pflegebedürftigen Menschen sind oft auf Unterstützung angewiesen. Oftmals wissen sie nicht, welche finanzielle oder praktische Hilfe sie in Anspruch nehmen können. Das zweite Gesetz zur Stärkung der Pflege beinhaltet neue Pflegegrade in sechs Bereichen. Welche Möglichkeiten es gibt, wenn die Versorgung durch Angehörige nicht mehr ausreicht erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.
Bitte melden Sie sich hierzu an!