Programm / Programm / Berufliche Bildung / Mehr-Tages-Seminare
Programm / Programm / Berufliche Bildung / Mehr-Tages-Seminare
Seite 1 von 2

Stimmige Stimme im pädagogischen Kontext (18-8501800)

Plätze frei - Plätze frei

Sa. 24.02.2018 10:00 - 17:00 Uhr
Dozentin: Uta Christina Georg NLP Master, Opernsängerin, Stimmcoach

In diesem Workshop geht es um die stimmige Stimme - passend zur Person und zur Situation:

• Lehrer vor der Klasse
• Erzieher in der Gruppe
• Kollegen im Meeting
• Sozialarbeiter in Gruppen
• Psychologisches Personal im Einzelgespräch
• Elterngespräche
etc.

Für diese und ähnliche Kontexte geht es in diesem Kurs zunächst um das Erlangen und Optimieren einer gesunden, belastbaren und tragfähigen Stimme.

Neben unserer Stimme bestimmt aber auch die nonverbale Kommunikation
(Körpersprache, Gestik und Mimik) unsere Verständigung maßgeblich.

Unsere äußerliche Präsentation sollte idealerweise zu uns, unseren Werten und unserem Innenleben passen sowie zur Situation und zum Gegenüber.
Unser Umfeld erspürt über Nuancen, ob die Intention hinter dem Gesagten mit dem Inhalt des Textes übereinstimmt.
Dadurch werden Aussagen als glaubwürdig oder überzeugend empfunden oder eben nicht.

Sind die drei aufgezählten Faktoren „passend“, werden wir als „stimmig“ wahrgenommen.

Der Weg zur “stimmigen Stimme“:

? Vermittlung von Wissen über das „Instrument“ Stimme
? Selbstwahrnehmungsübungen
? Übungen mit Tönen in Bezug auf Kongruenz und Intention
? Vermittlung von kognitiven Konzepten
? Körper-und Stimmübungen
? Respektvolles Feedback (Abgleich von Eigen- und Fremdwahrnehmung)

Bitte im Forum MG anmelden
Laut Richtlinien nach §53c Absatz 3, SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen ist es vorgesehen, dass die Betreuungskräfte nach der Qualifizierungsmaßnahme mindestens einmal im Jahr ihr Wissen in einer zweitägigen Fortbildungsmaßnahme vertiefen.
Wir bieten Ihnen diesen Auffrischungskurs zur Aktualisierung Ihres Wissens und zur Reflexion Ihrer Praxiserfahrungen an.
Eingeladen sind insbesondere Betreuungskräfte für Menschen mit demenzieller Erkrankung nach §87b SGB XI.
Inhalte:
• Kollegialer Erfahrungsaustausch und Fallbeispiele
• Bedarfsorientierte Erweiterung der Fachkompetenz, z.B. Umgang mit Sprache
• Selbstregulation und Umgang mit herausfordernden Situationen
• Erweiterung des Methodenkoffers und Methodenwerkstatt
Teilnahmevoraussetzung: Nachweis als Betreuungskraft für Menschen mit demenzieller Erkrankung.
Marion Herrmann-Gorzolka, Sozialpädagogin, NLP-Master, Bochumer Gesundheitstrainerin

Bitte im Forum MG anmelden
Ein Tag zum Aussteigen aus dem Alltagstrott: Zirkusluft schnuppern, sich ausprobieren an Balance, Jonglage, Fakirübungen ... Dabei Achtsamkeit üben und am eigenen Körper erfahren, was mich bewegt, beschäftigt, was mir Sicherheit gibt, was mich antreibt oder hemmt. Ein Tag für Teambuilding, neue Erfahrungen, für spielerische Leichtigkeit und zum kreativen Nachdenken über das eigene Leben und "Gott und die Welt".
Vorkenntnisse, akrobatische Begabung, besondere Geschicklichkeit oder Fitness werden nicht vorausgesetzt!
Lucia Traut, Theologische Mitarbeiterin Kath. Forum
Esther Kilian, Zirkuspädagogin

NLP-Basic-Ausbildung (18-8601834)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Sa. 27.01.2018 (16:00 - 17:00 Uhr) - So. 25.02.2018
Dozentin: Christa Schmitz-Kahmen NLP Lehrtrainerin (DVNLP), Wingwave-Lehrtrainerin, Mimikresonanztrainerin, S

Die Ausbildung vermittelt die NLP Techniken entsprechend dem Curriculum des DVNLP.
NLP ist ein Modell der menschlichen Kommunikation. Als Methode ist es hervorragend geeignet, lösungsorientierte Veränderungsprozesse zu unterstützen. Aufbauend auf einer sehr genauen Wahrnehmung und dem bewussten Gebrauch der Sprache bietet diese Weiterbildung vielfältige Möglichkeiten, das Wachstum der eigenen Persönlichkeit zu fördern, neue Einblicke und Erkenntnisse zu gewinnen und so Strategien für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben zu entwickeln.
Inhalte:
Grundlagen kommunikativer Kompetenz
Ziele und persönliche Ökologie
Vorannahmen des NLP als Veränderungsoption
Informationsverarbeitung und Repräsentationssysteme
Moment of Excellence
Prüfungs- und Leistungsstress abbauen
Submodalitäten, Feinabstimmung der persönlichen Wahrnehmung

Methoden: Vorträge, Demonstrationen, Kleingruppenarbeit, Feedbackrunden
Die Seminarunterlagen sind im Seminarpreis enthalten.
Bei der späteren Teilnahme an einer NLP Practitioner Ausbildung kann dieses Seminar angerechnet werden.

NLP-Basic-Ausbildung (18-8602834)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Mo. 05.11.2018 (09:00 - 18:00 Uhr) - Fr. 09.11.2018
Dozentin: Christa Schmitz-Kahmen NLP Lehrtrainerin (DVNLP), Wingwave-Lehrtrainerin, Mimikresonanztrainerin, S

Die Ausbildung vermittelt die NLP Techniken entsprechend dem Curriculum des DVNLP.
NLP ist ein Modell der menschlichen Kommunikation. Als Methode ist es hervorragend geeignet, lösungsorientierte Veränderungsprozesse zu unterstützen. Aufbauend auf einer sehr genauen Wahrnehmung und dem bewussten Gebrauch der Sprache bietet diese Weiterbildung vielfältige Möglichkeiten, das Wachstum der eigenen Persönlichkeit zu fördern, neue Einblicke und Erkenntnisse zu gewinnen und so Strategien für ein erfolgreiches und zufriedenes Leben zu entwickeln.
Inhalte:
Grundlagen kommunikativer Kompetenz
Ziele und persönliche Ökologie
Vorannahmen des NLP als Veränderungsoption
Informationsverarbeitung und Repräsentationssysteme
Moment of Excellence
Prüfungs- und Leistungsstress abbauen
Submodalitäten, Feinabstimmung der persönlichen Wahrnehmung

Methoden: Vorträge, Demonstrationen, Kleingruppenarbeit, Feedbackrunden
Die Seminarunterlagen sind im Seminarpreis enthalten.
Bei der späteren Teilnahme an einer NLP Practitioner Ausbildung kann dieses Seminar angerechnet werden.

Gelingende Kommunikation (18-8603849)

Plätze frei - Plätze frei

Do. 01.03.2018 (09:00 - 12:00 Uhr) - Do. 22.03.2018
Dozentin: Regine Meininger Dipl. Sozialpädagogin, Syst. Therapeutin

Ob am Telefon oder im direkten Gespräch: Manchmal verschlägt es uns einfach die Sprache. Oder wir sagen etwas, was wir gar nicht sagen wollten. Und hinterher fällt uns natürlich ein, was besser gewesen wäre…
Sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag verlaufen Gespräche nicht immer reibungslos.
Gelassenheit in schwierigen Gesprächen zu bewahren ist Ziel dieses Seminars. Kommunikation ist mehr als nur das Gesagte: Welche Botschaften sende ich unbewusst? Wie wirke ich auf mein Gegenüber? Und wie gelingt es mir, mich und mein Anliegen überzeugend und authentisch zu vertreten? Was kann ich tun, wenn ein Gespräch ins Stocken gerät oder mein Gegenüber aus dem Kontakt geht?
In diesem Seminar können Sie Ihre Kompetenzen in Gesprächsführung erweitern und trainieren.

Gelingende Kommunikation (18-8604849)

Plätze frei - Plätze frei

Fr. 28.09.2018 (09:00 - 12:00 Uhr) - Fr. 19.10.2018
Dozentin: Regine Meininger Dipl. Sozialpädagogin, Syst. Therapeutin

Ob am Telefon oder im direkten Gespräch: Manchmal verschlägt es uns einfach die Sprache. Oder wir sagen etwas, was wir gar nicht sagen wollten. Und hinterher fällt uns natürlich ein, was besser gewesen wäre…
Sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag verlaufen Gespräche nicht immer reibungslos.
Gelassenheit in schwierigen Gesprächen zu bewahren ist Ziel dieses Seminars. Kommunikation ist mehr als nur das Gesagte: Welche Botschaften sende ich unbewusst? Wie wirke ich auf mein Gegenüber? Und wie gelingt es mir, mich und mein Anliegen überzeugend und authentisch zu vertreten? Was kann ich tun, wenn ein Gespräch ins Stocken gerät oder mein Gegenüber aus dem Kontakt geht?
In diesem Seminar können Sie Ihre Kompetenzen in Gesprächsführung erweitern und trainieren.

Trauma färbt ab! (18-8605844)

Plätze frei - Plätze frei

Fr. 09.03.2018 (10:00 - 15:30 Uhr) - Sa. 10.03.2018
Dozentin:

Bitte im Forum MG anmelden
Prävention von negativem Stress und Burnout
- Wie erkennen wir wirkungsvoll Signale von negativem Stress, Erregung, Burnout oder sekundärer Trauma-Ansteckung?
??Wie verfügen wir voll über unsere Ressourcen und Kompetenzen, um wertschätzend, zuversichtlich und vertrauensvoll weiter zu arbeiten?
Ein wichtiger Fokus im Umgang und in der Prävention liegt auf der bewussten Wahrnehmung von Fähigkeiten, Kompetenzen, Grenzen und Selbstwert.
Methoden und wirksame Interventionen aus der Gehirn- und Bindungsforschung und aus der Trauma-Pädagogik werden integriert.
Judith Rothen, Traumatherapeutin, Hypnotherapeutin, Supervisorin/Coach LVSC/ANSE

Wie nach Trauma das Nervensystem beruhigen? (18-8606844)

Plätze frei - Plätze frei

Do. 27.09.2018 (10:00 - 15:30 Uhr) - Fr. 28.09.2018
Dozentin:

Bitte im Forum MG anmelden
Wie erkennen wir Übererregung oder Untererregung und beruhigen das Nervensystem?
Mit welchen Interventionen schaffen wir in Beratung und Therapie mehr Sicherheit und Stabilität?
Durch wirksame Interventionen aus der Gehirn- und Bindungsforschung sowie aus der Trauma-Pädagogik können wir
??Das Nervensystem regulieren und beruhigen
??Die Fokussierung der Aufmerksamkeit umlenken
??Mehr Sicherheit und Stabilität ermöglichen
??Ressourcen bewusst wahrnehmen
??Durch Psychoedukation Akzeptanz und Verständnis für das Geschehene schaffen
??Kontrolle und Einflussmöglichkeiten erweitern
??Die Selbstbeziehung und Wertschätzung verstärken
?Praktische Selbsthilfe und Ermächtigung einüben
Das Seminar ist praxisorientiert und bietet Methodenvielfalt.
Judith Rothen, Traumatherapeutin, Hypnotherapeutin, Supervisorin/Coach LVSC/ANSE

Wegweiser "Herz-kon-Takt mit Herzintelligenz"! (18-8607844)

Plätze frei - Plätze frei

Fr. 16.11.2018 (10:00 - 15:30 Uhr) - Sa. 17.11.2018
Dozentin:

Bitte im Forum MG anmelden
„Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“
Antoine de Saint-Exupéry
Was ist "Herz-kon-Takt mit Herzintelligenz"? Wie wirkt es sich auf uns aus?
Wie prägt es uns, unsere Beziehungen und unsere Umwelt? Wie können wir es erweitern und vertiefen?
"Herz-kon-Takt mit Herzintelligenz" ermöglicht:
???Sorgen und Stress merkbar abzubauen
???Den Verstand zu beruhigen
??Negative Emotionen zu transformieren
???Als Lebenssymbol unsere Gefühle, unsere Traurigkeit und unsere Freude auszudrücken
??Unsere Kompetenzen und Ressourcen bewusst zu erfahren und zu erweitern
???Körperliche Gesundheit zu verbessern und Vitalität zu steigern
???Die Verbindung mit uns und anderen zu vertiefen
???Uns von Stress zu erholen und Burn-Out/sekundäre Trauma-Ansteckung vorzubeugen
??Als Selbstorgan, Offenheit, Einfühlung, Großzügigkeit, Liebe, Engagement, Verbundenheit und Achtsamkeit auszustrahlen.
Methoden von "Herz-kon-Takt mit Herzintelligenz" sind durch den Kardiologen Doc Childre entwickelt und wissenschaftlich nachgewiesen. Mit "Herz-kon-Takt mit Herzintelligenz" vertiefen wir unsere Ressourcen, unsere Kompetenzen, unsere Resilienz und unser Sein. Wir fördern und stärken unsere Gesundheit merkbar, vertiefen und bereichern unsere Beziehungen nachhaltig.
Judith Rothen, Traumatherapeutin, Hypnotherapeutin, Supervisorin/Coach LVSC/ANSE



Seite 1 von 2