Programm

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH

Präambel

Alle Veranstaltungen sind grundsätzlich offen für interessierte Menschen – unabhängig von der Konfession.

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Geschäftsbedingungen.

Anmeldung

Anmelden kann sich jede interessierte Person ab dem 16. Lebensjahr. Bei Personen unter 16 Jahren muss die Anmeldung durch einen gesetzlichen Vertreter erfolgen.

Es ist erforderlich sich zu allen Kursen anzumelden. Dies kann schriftlich, per Post, per Fax sowie per Email oder über die Internetseite der Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH www.fbs-mg.de erfolgen. Eine persönliche Anmeldung ist während der Bürozeiten möglich. Jede Form der Anmeldung ist verbindlich. Eine Anmeldebestätigung wird nur auf dem elektronischen Weg versendet.

Bei der Anmeldung ist vom Teilnehmenden der entsprechende Vordruck zu nutzen. Der Teilnehmende muss Name,  Adresse, das Geburtsdatum und eine Telefonnummer, unter der er/sie für Rückfragen und Änderungen erreichbar ist, sowie eine aktuelle Email- Adresse anzugeben. Die genannte Email- Adresse wird von der Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH als verbindlich angesehen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, erfolgt hierüber eine Mitteilung an den Angemeldeten/ die Angemeldete.

Zahlungsbedingungen

Lastschriften sind grundsätzlich nur noch in Form des sog. SEPA-Verfahrens möglich. SEPA steht für die Single Euro Payments Area oder den Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum.

Zusammen mit der Anmeldung muss das SEPA-Lastschriftmandat schriftlich zu Gunsten der Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH erteilt werden. Dieses Lastschriftmandat wird durch unsere Gläubiger-Identifikationsnummer: DE58ZZZ00000382754 und Ihre Mandatsreferenznummer gekennzeichnet, die von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben werden.

Der Bankeinzug per SEPA- Lastschrift erfolgt 5 Werktage vor Kursbeginn. Ist ein Bankeinzug infolge fehlerhafter Angaben bei der Bankverbindung oder wegen einer nicht ausreichenden Deckung des Kontos nicht möglich, trägt der Teilnehmende die hieraus erwachsenden Kosten (Bank-und Bearbeitungsgebühr) in Höhe von 10,00 €. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben vorbehalten. Dem Teilnehmenden obliegt es, einen geringeren Schaden nachzuweisen.

Bei persönlicher Anmeldung erbitten wir die Zahlung per EC Karte. In Ausnahmefällen ist eine Barzahlung möglich.

Anfallende Materialkosten/ Umlagen werden, sofern nicht anders für den jeweiligen Kurs ausgeschrieben, bei der Kursleitung bezahlt.

Ratenzahlung: Für Kurse mit einer Gebühr von über 50,00 € ist eine Ratenzahlung in Verbindung mit der schriftlichen Erteilung einer SEPA-Lastschrift möglich.

Ermäßigung der Kursgebühr

Ermäßigungen der Kursgebühren gibt es für Personen in besonderen finanziellen Problemlagen. Diese müssen nachgewiesen werden. Informationen dazu erhalten Sie bei der Anmeldung.

Kursausfall

Die Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen.

Als Gründe hierfür sind beispielsweise eine zu geringe Teilnehmerzahl oder eine Erkrankung der Seminarleitung anzusehen. Wird ein Kurs abgesagt, werden die angemeldeten Teilnehmenden unverzüglich unterrichtet. Bereits bezahlte Kursgebühren werden unverzüglich zurückerstattet.

Rücktritt / Kündigung durch den Teilnehmenden

Der Teilnehmende ist berechtigt, sich bei Vorliegen eines wichtigen Grundes vom Kurs abzumelden. Ein wichtiger Grund liegt vor, wenn dem Teilnehmenden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beidseitigen Interessen ein Festhalten an der Anmeldung nicht zugemutet werden kann. Das Rücktrittsgesuch muss in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) vorliegen. Eine Abmeldung akzeptieren wir bis 7 Werktage vor Kursbeginn. Für die Bearbeitung wird eine Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 5,00 Euro in Rechnung gestellt, bzw. die schon gezahlte Kursgebühr wird abzüglich der Verwaltungskostenpauschale erstattet. Ansonsten bleibt der Platz gebucht und unabhängig von der Teilnahme ist die gesamte Kursgebühr fällig.

Für Kochkurse, wird die anteilige Vorauszahlung auf die Lebensmittelumlage auch bei Nichtteilnahme fällig und in Rechnung gestellt.

Bei längeren Fort- und Ausbildungskursen, Fahrten usw. entnehmen Sie die Bedingungen für eine Abmeldung der Ausschreibung bzw. den entsprechenden Verträgen, die wir Ihnen nach Anmeldung zusenden.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem. § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBG. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH

Odenkirchener Strasse 3a

41236 Mönchengladbach

Fon: 02166- 62312-0

Fax : 02166- 62312-22

info@fbs-mg.de

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen, wie beispielsweise Zinsen, herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen, beispielsweise Gebrauchsvorteile, nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Haftung

Für Schadensersatzansprüche der Teilnehmenden aus Vertrag und/oder aus deliktischer Haftung haftet die Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit; dies gilt nicht für Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit.

Datenschutz

Im Rahmen der Anmeldung werden personenbezogene Daten gespeichert. Die Nutzung und Aufbewahrung der Daten unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen und dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) sowie den gesetzlichen Förder- und Nachweisvorgaben.

Die Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH behandelt Ihre Daten verantwortungsbewusst und hält die Bestimmungen des gesetzlichen Daten-schutzes ein. Mit der Anmeldung willigt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin ein, dass seine/ ihre Daten elektronisch gespeichert werden dürfen. Die Daten werden ausschließlich zur Kursverwaltung gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter www.fbs-mg.de .

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Am Verbraucherstreitbeilegungsverfahren nehmen wir nicht teil.

Abweichende Regelungen

Individuelle Vereinbarungen sowie von den allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform.