Programm / Programm / Familie leben / Angebote für Eltern in der FBS
Programm / Programm / Familie leben / Angebote für Eltern in der FBS
Ansprechpartnerin:
Anne Bleumer Tel.: 02166-62312-15
bleumer@fbs-mg.de

Wertschätzender Umgang mit sich selbst - ein Kursabend für Mütter (19-1294800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Di. 26.11.2019 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Alexandra Grabinger Sprachheilpädagogin

Wie geht es mir in meiner Mutterrolle? Wie finde ich meine Balance zwischen eigenen Bedürfnissen und den Anforderungen der Familie? Als Mutter brauche ich auch Zeiten für mich, meine Partnerschaft, eigene Interessen – aber wie kann ich die organisieren?
Kinder haben ist schön und spannend. Doch die Mütter, die sich auch um sich selbst kümmern und sich abgrenzen, können Konflikten und Stürmen besser standhalten. Denn, nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann auch als Mutter gut sein.

Zeitmanagement (20-1291800)

Bitte Kursinfo beachten! - Bitte Kursinfo beachten! Anmeldung ab 25.11. möglich

Di. 04.02.2020 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Annette Staff Sozialpädagogin, Elternbegleiterin

Viele Eltern stehen vor der Aufgabe, Familie, Partnerschaft, Beruf und Haushalt unter einen Hut zu bringen. An diesem Abend ist Gelegenheit, die individuellen Herausforderungen dieser Rollen zu beleuchten: Wie kann der Alltag gut organisiert werden? Wie können Ruhephasen in den Tag eingebaut werden? Welche Ressourcen und soziale Netzwerke stehen mir zur Verfügung? Was kann ich selbst für eine gute Work-Life-Balance beitragen?

Geschwisterkonstellation und Geschwisterrivalität (20-1292800)

Bitte Kursinfo beachten! - Bitte Kursinfo beachten! Anmeldung ab 25.11. möglich

Do. 23.04.2020 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Alexandra Brüne Sozialpädagogin

Ob Erstgeborener, Sandwichkind oder Nesthäkchen, jedes Kind hat seine Stellung in der Familie. Die Beziehung zueinander und zu den Eltern wird oft unterschiedlich wahrgenommen. Woran liegt es, dass Kinder sich wie Hund und Katze streiten und dann doch wieder wie Pech und Schwefel zusammenhalten? Wann sollen sich Eltern einmischen? Diese nervenaufreibende, spannende und bereichernde Beziehung beleuchten wir. Eltern bekommen Anregungen, solchen Situationen gelassener entgegenzutreten und verständnisvoller mit der Geschwisterrivalität umzugehen und haben Zeit zum Austausch!

Wege aus der Brüllfalle - Kontaktaufnahme ist der Schlüssel (20-1293800)

Bitte Kursinfo beachten! - Bitte Kursinfo beachten! Anmeldung ab 25.11. möglich

Di. 15.09.2020 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Bianca Krämer Erzieherin, Heilpädagogin

Wem geht es nicht so? Es ist herausfordernd, unsere Kinder zu erreichen. Alles muss man zehn Mal sagen – trotzdem hören die Kinder nicht. Wir fordern sie freundlich auf, werden lauter, gehen bis zur „letzten Verwarnung“, erhalten aber nicht die gewünschte Reaktion.
Der Elternkurs beginnt mit dem Film "Wege aus der Brüllfalle", der von Eltern für Eltern gemacht wurde. Er zeigt positive umsetzbare Alternativen, die helfen können, Kinder zu verstehen. Es geht um Kontaktaufnahme als Schlüssel und um Möglichkeiten, mit typischen Konfliktsituationen sicherer umzugehen.

Wenn Kinder nach dem Tod fragen (20-1294800)

Bitte Kursinfo beachten! - Bitte Kursinfo beachten! Anmeldung ab 25.11. möglich

Do. 19.11.2020 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Anne Bleumer Sozialpädagogin, Elternbegleiterin

Kinder kennen kein Tabu. Sie fragen einfach nach Tod und Sterben, aber was können Erwachsene antworten? Was können Kinder schon verstehen? Gibt es Bilderbücher, die zum Gespräch helfen?
Erwachsene prägen das Bild von Kindern und viele möchten die Auseinandersetzung mit dem Tod meiden. Aber es ist für alle hilfreich, sich vor einem „Ernstfall“ mit diesem Thema und den Fragen der Kinder zu beschäftigen.
Im Elternabend geht es um das Verständnis der Kinder und ihre Vorstellungen vom Tod und um Ideen für ein gelingendes Gespräch. Es ist gut, mit Kindern auch dieses Thema zu besprechen, um eigene Antworten zu finden und das Thema "Tod" aus der Tabuzone herauszuholen.