Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 07.02.2020:

Auf die Stärken blicken (20-2219800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Fr. 07.02.2020 (16:00 - 19:00 Uhr) - Fr. 08.05.2020
Dozentin: Birgitta Maaßen Sozialpädagogin, Systemische Therapeutin (DGSF), Psychotherapeutin (ECP) Lehrtherapeutin für beruf. Weiterbildung, approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Das systemische Denken bietet neue Sichtweisen, die Beziehungen, berufliche Kompetenz und Lebenssinn in Einklang bringen. In dieser Fortbildung erwerben Sie die Kompetenzen, Gespräche in den Bereichen Beratung, Persönlichkeitsbildung, Kinder, Jugend- und Erwachsenenbildung, Familie und Gesundheit sowie Wirtschaft und Verwaltung erfolgreich zu führen.
Inhalte des Kurses sind:
- Theorie des systemischen Denkens und systemische Methoden
- Reflexion des Kontextes der Teilnehmenden und Veränderung und Entwicklungspotenziale
- Austausch und Erweiterung der eigenen Möglichkeiten
Bitte bringen Sie Neugierde und Spaß am Lernen mit.

Partner_innen kochen gemeinsam (20-3631800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Fr. 07.02.2020 (19:00 - 22:00 Uhr) - Sa. 20.06.2020
Dozentin: Angelika Ermes Oecotrophologin

Kulinarisch interessierte Paare treffen sich, kochen und genießen gemeinsam. Es werden außerdem alltagstaugliche Kenntnisse und Fertigkeiten in den Bereichen Ernährungswissen und Nahrungszubereitung vermittelt. Themen nach Vereinbarung.

Starke Eltern - Starke Kinder (20-7233957)

Plätze frei - Plätze frei

Fr. 07.02.2020 (09:00 - 12:00 Uhr) - Fr. 03.04.2020
Dozentin: Monika Poniewas Erzieherin

Ein Elternkompetenztraining in Kooperation mit dem HOME Projekt Mülfort.
Anmeldung und Informationen bei Frau Heims: 02161-258438
Der 9-wöchige Kurs "Starke Eltern - Starke Kinder" will Eltern in ihren Erziehungskompetenzen stärken. Es geht um Grundsatzfragen im Erziehungsalltag, um Werte und Kommunikation, um Grenzen und Regeln und es geht um Ihre Fragen. Jede Woche hat ein Thema, das zum Konzept der anleitenden Erziehung gehört.
Schritt für Schritt werden die Eltern sicherer und können ihre Kinder besser verstehen und unterstützen. Schon kleine Veränderungen können ein Schlüssel für einen neuen Umgang in der Familie sein, damit der Alltag mit Kindern weniger Stress erzeugt und mehr Freude macht.

Führen und leiten Stadt MG (20-8101800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Fr. 07.02.2020 (09:00 - 16:00 Uhr) - Fr. 27.03.2020
Dozentin: Gabi Baumann Counseler, Supervisorin

Für Leitungen (und Stellvertretungen) von Kindertagesstätten und Familienzentren
Die Arbeit in sozialen Einrichtungen ist geprägt durch unterschiedliche Rahmenbedingungen: Kibiz, Bildungsgrundsätze, Elternwünsche und Bedarfe der Kinder. Sensitiv den verändernden Ansprüchen zu begegnen und dies mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu kommunizieren, wird wichtiger. Die Fähigkeit zur Selbstanalyse ist die Basis für eine kompetente Umsetzung der Führungsaufgabe. Eine strukturierte Vorgehensweise und das richtige Handwerkszeug sichern die positive Gestaltung von Führungsverantwortung.
Diese Fortbildung stattet Sie mit einer Fülle an Kompetenzen aus, lädt zum Perspektivwechsel und einem kreativen Umgang mit vielen Methoden ein. Daraus schöpfen Sie für Ihr berufliches Handeln und können ziel- bzw. situationsgerecht agieren.

Inhalte:
• Rollenkompetenz
• Führen und Leiten in sozialen Organisationen
• Personalmanagement
• Beschwerdemanagement
• Resilienz
• Personalführung
• Kommunikation als Führungsaufgabe
• Kollegiale Beratung und Coaching
• Konfliktmanagement
• Teamentwicklung

Modul 1: Organisation, Kommunikation und Rollenverständnis
• Vorerfahrungen mit der Führungsrolle
• Haltung und Ansprüche in der Führungsrolle
• Kommunikationsstile
• Umgang mit Konflikten, Kritikgespräche

Modul 2: Führungsstile und Rollenverständnis
• Nach welchem inneren Modell leite ich?
• Was gelingt mir im Arbeitsalltag bereits gut?
• Mit welchen Anforderungen hadere ich?
• Priorisierung der Aufgaben
• Delegation
• Massnahmenplan
• Gesamtsystem, Subsystem
• Teamsitzungen, Mitarbeitergespräch
• kooperieren - koordinieren - delegieren - Komplexität managen

Modul 3: Resilienz und Gruppendynamik
• Resilienz
• Denkfallen vermeiden
• Dramadreieck
• Krisen und schwierige Berufssituationen verstehen
• Innere Antreiber
• Phasen der Gruppenentwicklung
• Love it- change it- leave it

Modul 4: Vertiefung, Reflexion und Abschluss
• Was lief in den letzten Monaten gut?
• Was hat sich seit dem ersten Seminar verändert?
• Erfahrungen mit den Methoden
• Einladung ins Veränderungshaus
• Transfer ankern und persönlich integrieren