Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 10.10.2019:

PEKiP: Neuer Kurs für Geburtsmonate Juni-Juli 2019 (19-1130800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Do. 10.10.2019 (10:30 - 12:00 Uhr) - Do. 12.12.2019
Dozentin: Maria Czimek Sozialpädagogin, PEKiP-Kursleitung, Trageberaterin

Das Prager Eltern-Kind-Programm vermittelt Spiel-, Sinnes- und Bewegungsanregungen für Säuglinge ab 6 Wochen bis zum Ende des 1. Lebensjahres.
Im intensiven Kontakt und in der genauen Beobachtung erfahren Eltern, was ihrem Kind Spaß macht. Babys können sich frei bewegen und werden in einem warmen Raum auf Matten komplett ausgezogen. Die speziellen Bewegungs- und Sinnesanregungen sind dem jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes angemessen. So ist es möglich, jedes Baby individuell in seiner ganzheitlichen Entwicklung zu unterstützen. Es finden Gespräche über Entwicklung, Ernährung, Stillen, Pflege etc. statt.
Jeder neue Kurs beginnt mit einem ersten Kennenlernen der Eltern am Informationstermin im zeitlichem Umfang von 2 UST, an dem ausführlich über das Kurskonzept informiert wird. Die Gebühr hierfür ist in den Kursgebühren enthalten. Sie werden rechtzeitig vor Kursbeginn über die Termine informiert.
Zusätzliche kostenpflichtige Familientreffen spricht die PEKiP-Leiterin gesondert mit den Eltern ab.
Wenn wir Ihnen aktuell keinen passenden Kurs anbieten können, schreiben wir Sie und Ihr Kind gern auf unsere Warteliste. Es gibt immer mal Nachrückerplätze.

Ausfall: Auf Schatzsuche: Fähigkeiten unserer Kinder entdecken

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen Anmeldung nur im Fam.Zentrum - bitte Kursinfo beachten

Do. 10.10.2019 16:00 - 18:15 Uhr
Dozentin: Annette Staff Sozialpädagogin, Elternbegleiterin

Hilfe! Mein Kind ist weder ein Sport-Ass noch hochbegabt, es entwickelt sich eigentlich ganz normal.
In einem gemeinsamen Gespräch können sich Eltern über entwicklungsfördernde und entwicklungshemmende Situationen im Familien Alltag austauschen. Dabei geht es um eine positive Haltung sich selbst, aber auch seiner Familie gegenüber. Durch einen wertschätzenden Blick soll der Fokus auf die Fähigkeiten und positiven Seiten der Kinder gelenkt werden.