Programm / Kalender
Programm / Kalender

Veranstaltungen am 30.03.2019:

Die persönliche Beratung - Das Orientierungsgespräch am Samstag (19-2410800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Sa. 30.03.2019 11:00 - 13:00 Uhr
Dozentin: Hanne Gerarts Verhaltenstherapeutin, Oecotrophologin

Zum Menschsein gehören Krisen, Konflikte und Schicksalsschläge. Das ist völlig normal. Dies ist eine Chance, sich zu verändern und sich weiter zu entwickeln. Wir bieten Ihnen dazu Hilfestellung an, so dass ein nächster Schritt in Richtung Problemlösung möglich wird.


Die Beratung findet samstags statt von 11.00 -13.00 Uhr. Die Erstberatung ist kostenlos.

Ein paar Infos vorab:

Alles, was besprochen wird, bleibt selbstverständlich im Raum und unterliegt der Schweigepflicht
Sie können alleine oder zu zweit kommen
Je nach Fragestellung dauert ein Gespräch 60 bis 90 Minuten.
Nach dem einmaligen kostenlosen Orientierungsgespräch können Sie weitere Gespräche vereinbaren, die dann kostenpflichtig werden.
Sie melden sich für einen Termin an und erfahren, wer an diesem Tag für Sie da ist.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Anmeldebüro:
Tel. 02166-62312-0, info@fbs-mg.de oder bei
Andrea Gestermann: Tel. 02166-62312-12, gestermann@fbs-mg.de

Alexander Technik (19-3433800)

Plätze frei - Plätze frei

Sa. 30.03.2019 11:00 - 14:00 Uhr
Dozentin: Ilona Rios Hernandez Tanzlehrerin, Lehrerin für Alexandertechnik

Mit Hilfe der Alexander Technik werden uns gewohnte Bewegungsabläufe erst bewusst und wir sind dann in der Lage, diese zu verändern, zu optimieren und zu steuern. Die Folge sind weniger Verspannungen und Schmerzen bei Bewegungen jeglicher Art, z.B. beim Sport, bei Büroarbeit, Haushaltstätigkeiten, Tanz, Schauspiel, Musik und sogar Stressbewältigung.

BasisPlus - Kurs zur Prävention von sexualisierter Gewalt (19-8440800)

Plätze frei - Plätze frei

Sa. 30.03.2019 09:00 - 14:00 Uhr
Dozentin: Ute Lindemann-Degen Pädagogin

Eingeladen sind Honorarkräfte, Mehraufwandsentschädigungskräfte, Kursleitungen, Referentinnen und Referenten, u.ä., die in der Kinder- und Jugendhilfe oder in einem Bereich in katholischer Trägerschaft tätig sind, in dessen Rahmen sie regelmäßig Kontakt mit Kindern und/oder Jugendlichen haben (Siehe § 7 der Ausführungsbestimmungen Präventionsschulungen)

Annet Pudlowsky, Dipl. Pädagogin