Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Wertschätzender Umgang mit sich selbst - ein Kursabend für Mütter" (Nr. 1294800) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.
Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 3 von 124

Eltern-Kind-Gruppen angelehnt an Kidix® (19-1230880)

fast ausgebucht - fast ausgebucht

Di. 03.09.2019 (16:00 - 17:00 Uhr) - Di. 17.12.2019
Dozentin: Nicole Seidel Elternkursleitung

Kidix® ist ein Kurs für Eltern mit Kindern von 1 - 3 Jahren. Kidix®, als Eltern-Kind-Kurskonzept für alle katholischen Familienbildungseinrichtungen in NRW wird durchgeführt von ausgebildeten Kursleitungen und beinhaltet die Arbeit mit drei Teilaspekten:

- Kinderzeit: selbstständiges Erforschen und Entdecken, Experimentieren mit verschiedenen Materialien, andere Kinder kennenlernen.
- Elternzeit: Austausch, Erziehungsfragen ansprechen, Gespräche mit der Kursleitung, Beobachten der Kinder.
- Gemeinsame Zeit: spielen, lachen, singen, neue Erfahrungen machen, zusammen Spaß haben.

Zahlungshinweise:
Die angegebenen Gebühren bei den nachfolgenden Kidix® Eltern-Kind-Kursen gelten für einen Elternteil und ein Kind. Elternabende sind jeweils in der Gebühr enthalten. Geschwisterkinder oder Tagespflegekinder, die über ein Jahr alt sind, zahlen die Hälfte der angegebenen Gebühr. Eine Ratenzahlung ist möglich.

Folgende Kidix®-Kurse bieten wir an:

Waldspielgruppe für Eltern und Kinder von 1,5 - 3 Jahren (19-1237800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Mi. 06.11.2019 (15:30 - 17:00 Uhr) - Mi. 11.12.2019
Dozentin: Pia Friedl angehende Kindheitspädagogin

Kinder bewegen sich gern - und besonders an der frischen Luft. Unsere Waldspielgruppe ist für Eltern und Kinder von 1,5 - 3 Jahren, die Woche für Woche gemeinsam den Wald und den Stadtpark erkunden wollen - bei jedem Wetter mit der jeweils angemessenen Kleidung. Unterwegs werden Naturmaterialien gesammelt und verschiedene Spiele im Freien angeboten. Die Gruppe hat einen klaren Ablauf, wir werden singen, Veränderungen der Jahreszeiten erleben, vielleicht eine Höhle bauen und Tiere im Park und Wald kennenlernen. Bei Unwetter kann die Familienbildungsstätte als Ausweichort genutzt werden.
Treffpunkt: Parkplatz Hundesportverein, Pongser Kamp 4, 41239 Mönchengladbach

Erweiterte Eltern-Kind-Gruppen (19-1241807)

fast ausgebucht - fast ausgebucht

Di. 17.09.2019 (08:45 - 11:00 Uhr) - Do. 12.12.2019
Dozentin: Nicole Mertens Erzieherin

In einer kleinen Gruppe treffen sich zunächst die Eltern und Kinder mit der Gruppenleiterin, um miteinander zu spielen, zu singen, zu malen, zu basteln und sich kennen zu lernen. Schrittweise wird dann der Ablösungsprozess je nach individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten unterstützt, so dass die Kinder nach der Eingewöhnungszeit auch ohne ihre Hauptbezugsperson in der neuen Gruppe bleiben können. Den Kindern werden neue Erfahrungen im geschützten Rahmen und die Entwicklung von mehr Selbstständigkeit ermöglicht. Es werden neue Spielräume eröffnet, sowie soziale und motorische Fähigkeiten gefördert.
Die Betreuungsverträge werden halbjährlich, jeweils von Januar bis Juli und von September bis Dezember abgeschlossen und sind bei nachweislichem Eintritt in den Kindergarten kündbar.
Eine unterstützende, gelegentliche Mitarbeit in der Gruppe wird wechselweise von den Eltern erwartet.
Zahlungshinweise:
Die angegebenen Gebühren bei den nachfolgenden Eltern-Kind-Kursen gelten für einen Elternteil und ein Kind. Für ein weiteres Geschwisterkind zahlen Sie den halben Preis. Elterntreffen zum Start der Gruppe sind im Betrag enthalten. Zu den Kursgebühren zahlen die Teilnehmer je nach Gruppe eine geringe Umlage für Materialien. Die Gebühren werden in fünf Raten für die erste Jahreshälfte und drei Raten für die zweite Jahreshälfte unterteilt. Die erste Rate wird mit der Anmeldung fällig.

Erweiterte Eltern-Kind-Gruppen (19-1243803)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Mi. 18.09.2019 (08:45 - 11:00 Uhr) - Fr. 13.12.2019
Dozentin: Nicole Mertens Erzieherin

In einer kleinen Gruppe treffen sich zunächst die Eltern und Kinder mit der Gruppenleiterin, um miteinander zu spielen, zu singen, zu malen, zu basteln und sich kennen zu lernen. Schrittweise wird dann der Ablösungsprozess je nach individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten unterstützt, so dass die Kinder nach der Eingewöhnungszeit auch ohne ihre Hauptbezugsperson in der neuen Gruppe bleiben können. Den Kindern werden neue Erfahrungen im geschützten Rahmen und die Entwicklung von mehr Selbstständigkeit ermöglicht. Es werden neue Spielräume eröffnet, sowie soziale und motorische Fähigkeiten gefördert.
Die Betreuungsverträge werden halbjährlich, jeweils von Januar bis Juli und von September bis Dezember abgeschlossen und sind bei nachweislichem Eintritt in den Kindergarten kündbar.
Eine unterstützende, gelegentliche Mitarbeit in der Gruppe wird wechselweise von den Eltern erwartet.
Zahlungshinweise:
Die angegebenen Gebühren bei den nachfolgenden Eltern-Kind-Kursen gelten für einen Elternteil und ein Kind. Für ein weiteres Geschwisterkind zahlen Sie den halben Preis. Elterntreffen zum Start der Gruppe sind im Betrag enthalten. Zu den Kursgebühren zahlen die Teilnehmer je nach Gruppe eine geringe Umlage für Materialien. Die Gebühren werden in fünf Raten für die erste Jahreshälfte und drei Raten für die zweite Jahreshälfte unterteilt. Die erste Rate wird mit der Anmeldung fällig.

Erweiterte Eltern-Kind-Gruppen (19-1245813)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Di. 03.09.2019 (09:15 - 11:30 Uhr) - Mi. 04.12.2019
Dozentin: Anne Hommen Pädagogin

In einer kleinen Gruppe treffen sich zunächst die Eltern und Kinder mit der Gruppenleiterin, um miteinander zu spielen, zu singen, zu malen, zu basteln und sich kennen zu lernen. Schrittweise wird dann der Ablösungsprozess je nach individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten unterstützt, so dass die Kinder nach der Eingewöhnungszeit auch ohne ihre Hauptbezugsperson in der neuen Gruppe bleiben können. Den Kindern werden neue Erfahrungen im geschützten Rahmen und die Entwicklung von mehr Selbstständigkeit ermöglicht. Es werden neue Spielräume eröffnet, sowie soziale und motorische Fähigkeiten gefördert.
Die Betreuungsverträge werden halbjährlich, jeweils von Januar bis Juli und von September bis Dezember abgeschlossen und sind bei nachweislichem Eintritt in den Kindergarten kündbar.
Eine unterstützende, gelegentliche Mitarbeit in der Gruppe wird wechselweise von den Eltern erwartet.
Zahlungshinweise:
Die angegebenen Gebühren bei den nachfolgenden Eltern-Kind-Kursen gelten für einen Elternteil und ein Kind. Für ein weiteres Geschwisterkind zahlen Sie den halben Preis. Elterntreffen zum Start der Gruppe sind im Betrag enthalten. Zu den Kursgebühren zahlen die Teilnehmer je nach Gruppe eine geringe Umlage für Materialien. Die Gebühren werden in fünf Raten für die erste Jahreshälfte und drei Raten für die zweite Jahreshälfte unterteilt. Die erste Rate wird mit der Anmeldung fällig.

Die Rasselbande: Musik für alle Sinne (19-1252866)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Fr. 06.09.2019 (11:00 - 11:45 Uhr) - Fr. 13.12.2019
Dozentin: Brigitta Vander Elternkursleitung

Welches Kind wird nicht aufmerksam, singt man ihm ein Lied, spielt man ihm ein Fingerspiel vor, reicht man ihm etwas zum Klappern? Diese Neugierde wollen wir fördern: Wir singen, wir experimentieren mit Orff-Instrumenten, wir tanzen – wir erleben Musik mit allen Sinnen! Ziel des Kurses ist es, die Musikalität und das Rhythmusgefühl und hiermit die allgemeine Entwicklung des Kindes zu fördern. Die musikalisch-rhythmischen Möglichkeiten können in den Alltag einbezogen werden. Die Unterrichtsinhalte und Kurse werden altersgerecht festgelegt und wachsen mit.
Ein Informationstermin gehört zum Bestandteil des Kurses und ist in der Gebühr enthalten.

Turnzwerge - für Eltern und Kinder von 1,5-2,5 Jahren (19-1262800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Mo. 02.09.2019 (15:30 - 16:15 Uhr) - Mo. 09.12.2019
Dozentin: Kerstin Gebel Übungsleiterin

Ob rauf und runter, drüber und drunter oder mitten hindurch - Kinder lernen spielerisch ihren Körper und ihre Umwelt kennen. Durch Klettern, Rennen, Hüpfen und den Umgang mit unterschiedlichen Materialien werden Motorik, Selbstbewusstsein und alle Sinne gefördert.
Ziel dieses Bewegungsangebotes ist es, dass Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Spaß an Bewegung haben und selbstständig verschiedene Stationen im Raum erkunden. Sie experimentieren und lernen ihre Bewegungen zu koordinieren. Kinder können neue Erfahrungen sammeln, Erlerntes festigen und eigene Grenzen austesten. Eltern erleben, wie ihre Kinder durch Bewegung Sicherheit gewinnen.

Wilde Hüpfer - für Eltern und Kinder von 2,5-4 Jahren (19-1265800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Mo. 02.09.2019 (16:30 - 17:15 Uhr) - Mo. 09.12.2019
Dozentin: Kerstin Gebel Übungsleiterin

Ob rauf und runter, drüber und drunter oder mitten hindurch - Kinder lernen spielerisch ihren Körper und ihre Umwelt kennen. Durch Klettern, Rennen, Hüpfen und den Umgang mit unterschiedlichen Materialien werden Motorik, Selbstbewusstsein und alle Sinne gefördert.
Ziel dieses Bewegungsangebotes ist es, dass Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Spaß an Bewegung haben und selbstständig verschiedene Stationen im Raum erkunden. Sie experimentieren und lernen ihre Bewegungen zu koordinieren. Kinder können neue Erfahrungen sammeln, Erlerntes festigen und eigene Grenzen austesten. Eltern erleben, wie ihre Kinder durch Bewegung Sicherheit gewinnen.

Wertschätzender Umgang mit sich selbst - ein Kursabend für Mütter (19-1294800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Di. 26.11.2019 19:30 - 21:45 Uhr
Dozentin: Alexandra Grabinger Sprachheilpädagogin

Wie geht es mir in meiner Mutterrolle? Wie finde ich meine Balance zwischen eigenen Bedürfnissen und den Anforderungen der Familie? Als Mutter brauche ich auch Zeiten für mich, meine Partnerschaft, eigene Interessen – aber wie kann ich die organisieren?
Kinder haben ist schön und spannend. Doch die Mütter, die sich auch um sich selbst kümmern und sich abgrenzen, können Konflikten und Stürmen besser standhalten. Denn, nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann auch als Mutter gut sein.

IdA Café (19-1303800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Mi. 28.08.2019 (09:30 - 11:30 Uhr) - Mi. 11.12.2019
Dozentin: Gabriele Lodes Sozialpädagogin

IdA steht für „Integration durch gemeinsame Aktivitäten“.
Das IdA-Cafe ist wie ein Eingangstor für Familien in die Familienbildungsstätte, um mehr über Kursangebote zu erfahren und Kontakte zu knüpfen. Unsere Kursleiterinnen haben Zeit für die Fragen der Familien.
Im IdA-Cafe können Sie
• andere Eltern treffen und sich kennenlernen,
• sich austauschen und Fragen stellen,
• gemeinsam frühstücken,
• einen Spielbereich für Kinder vorfinden,
• gemeinsam deutsch sprechen und spielen,
• Informationen für Familien bekommen.
Für das liebevoll vorbereitete frisches Frühstück erheben wir eine Gebühr von 2,50 € pro Erwachsenem und 0,50 € pro Kind. Alle Eltern mit Kindern bis zum Schulalter sind herzlich willkommen, ebenso Eltern ohne ihre Kinder, die den Austausch mit anderen suchen.



Seite 3 von 124