Programm / Suche / Suchergebnis
Programm / Suche / Suchergebnis

Es wurden folgende Kurse/Veranstaltungen gefunden:

Seite 7 von 128

Familienaufstellung und andere Systemaufstellungen (19-2236800)

Plätze frei - Plätze frei

Fr. 06.12.2019 (18:30 - 22:30 Uhr) - Sa. 07.12.2019
Dozent: Hans Christoph Quick Verhaltenstrainer, Systemischer Berater und Therapeut

Systemische Aufstellungsarbeit zu Themen aus Partnerschaft, Familie und Beruf
Familien- und Strukturaufstellungen sind ungewöhnlich effektive und eindrucksvolle Methoden, um Verstrickungen und Blockaden ans Licht zu bringen und ressourcenorientierte Lösungen für persönliche Fragestellungen zu ermöglichen. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hat die Möglichkeit eine Aufstellung zu Themen der Familie, Organisation, etc. durchzuführen. Teilnehmende Beobachter und Beobachterinnen werden in begrenzter Anzahl ebenso zugelassen wie Hospitierende eines Ausbildungsseminars in der FBS.

Ein Tag für mich (19-2240800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Sa. 16.03.2019 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Dr. Helena Roesch Soul-Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Sie möchten sich einen besonderen und inspirierenden Tag gönnen, einmal dem Alltag entfliehen und mit neuen Anregungen und Ideen bereichert nach Hause gehen? Es erwarten Sie drei interessante Workshops über den Tag verteilt:

Charisma kann man lernen
Durch unser gesamtes Verhalten, unsere Stimme und Sprache, unsere Körperhaltung, Mimik , Gestik sowie mit dem Gang drücken wir unsere Persönlichkeit und unsere aktuellen Befindlichkeiten aus. Für ein besseres Wohlbefinden, ein sicheres und erfolgreiches Auftreten können Sie dies alles bewusst einsetzen. Für ein starkes Selbstbewusstsein!
Dr. Helena Roesch, Coach und Heilpraktikerin Psychotherapie

Herz über Kopf
Wir sind mehr als nur unsere Gedanken. In diesem Workshop treten wir eine Reise vom Kopf ins Herz an. Jenseits unserer Gedanken finden wir anhand verschiedener Übungen und Meditationen einen stressfreien und entspannten Zugang zu unseren Gefühlen. Wir erlauben uns, Gefühle zuzulassen und sie als wichtigen Teil unseres Selbst wieder zu integrieren. So öffnen wir den Raum zu mehr innerer Stärke und Gelassenheit.
Claudia Liemann, Coach, Bewusstseinstrainerin


Heilsames Singen
Heilsames Singen geschieht absichtslos, aus der Freude heraus. Es fördert unsere physischen und psychischen Selbstheilungskräfte. Heilsames Singen stärkt überdies unsere Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit. Lauschen Sie in die Tiefen Ihres Stimmklangs hinein und erleben Sie singend Gemeinschaft und Verbundenheit in der Resonanz mit anderen. Entdecken Sie sich und eine uralte Heilmethode neu!
Isabelle Razawi, Sängerin, Gesangspädagogin, Psychologische Beraterin ALH

Bei einem gemeinsamen Mittagessen in Form eines "kalten Büffets" tauschen wir uns aus und kommen ins Gespräch.
Bringen Sie bitte eine Kleinigkeit als Beitrag dazu mit, möglichst unkompliziert. Die Getränke werden von der FBS gestellt.

Trauma und Bindung (19-2241800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Do. 21.03.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin: Michaela Olivier Heilpraktikerin

" Ich fühle mich oft einsam, warum gelingt es mir nicht, eine beständige Partnerschaft zu leben? Warum muss ich immer um alles kämpfen? Ich sehne mich nach Nähe, bin mir aber oft selber so fern - Warum werde ich immer verlassen?"
Wenn Sie sich auch öfter die eine oder andere der oben gestellten Fragen stellen, könnte das mit frühen Verletzungen aus der Kindheit zusammen hängen. Durch mangelnde Feinfühligkeit unserer ersten Bezugspersonen werden wir, was unsere Beziehungs- und Liebesfähigkeit für unser späteres Leben angeht, stark geprägt. Leider führen diese frühen Verletzungen später zu Schwierigkeiten in der eigenen Liebesfähigkeit, einmal zu sich selber und dann natürlich auch in Beziehung zum Partner.
In diesem Vortrag erfahren Sie mehr über Ihre eigenen Bindungsmuster, die Auswirkungen frühkindlicher Verletzungen und wie es gelingen kann, erfüllende Beziehungen aufzubauen und sich selbst zu lieben und anzunehmen.

Ich hätt` so gern ein "dickes Fell" (19-2245800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Fr. 05.04.2019 (18:30 - 20:45 Uhr) - Sa. 06.04.2019
Dozentin: Dr. Helena Roesch Soul-Coach, Heilpraktikerin für Psychotherapie

Eine hohe Sensibilität und Empfindsamkeit unserer Sinnesorgane sind in unserer stressigen (Arbeits-) Welt manchmal schwer auszuhalten. Doch hochsensible Menschen haben ganz besondere Fähigkeiten, die eine wertvolle Begabung und besondere Ressource bergen. In diesem interaktiven Vortrag können diese besonders sensiblen Menschen erfahren, was genau es mit dieser Sensibilität auf sich hat und wie sie diese im Leben positiv für sich nutzen können.

Take care! Der heilsame Umgang mit sich selbst (19-2247800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Fr. 25.10.2019 10:00 - 16:00 Uhr
Dozentin: Andrea Molter Oecotrophologin, Focusingtherapeutin (DAF)

Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit, in der immer mehr und komplexere Anforderungen an uns herangetragen werden, ist es umso wichtiger, sich klar und entspannt mit ein wenig Abstand auf das Wesentliche konzentrieren zu können, das Gedankenkarussell abstellen zu lernen und sich nicht vom Stress überwältigen zu lassen. So erhalten Sie Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit.
Mit der auf Achtsamkeit basierenden Methode "Focusing" werden Sie wieder Kontakt zu sich selbst herstellen und erlernen effektive Übungen, die sich leicht in den Alltag, beruflich und privat integrieren lassen.

Zwischen Arbeit und Ruhestand (19-2301800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Mo. 07.01.2019 (18:00 - 20:00 Uhr) - Mo. 09.12.2019
Dozentin:

ZWAR wendet sich an Menschen im (Vor-) Ruhestandsalter mit dem Ziel der Gründung selbst organisierter stadtteilorientierter Gruppennetzwerke. Als Orientierung dient dabei das Konzept von ZWAR, das die Kompetenzen, Fähigkeiten und Ressourcen bei Menschen zwischen Arbeit und Ruhestand (neu) erschließen und erweitern will. Es geht dabei um die Neu-Gestaltung des sozialen Lebens, die aktive Auseinandersetzung mit dem Älterwerden und den Chancen und Möglichkeiten, die für Sie darin enthalten sind. Die Familienbildungsstätte ist mit anderen Partnern (Stadt, Caritas, Begegnungsstätte Wendezeit) Gründerin von ZWAR in Mönchengladbach-Rheydt. Die offizielle Netzwerkgründung fand am 15.03.2011 statt. Seither treffen sich die Interessengruppen in der FBS. Die Treffen sind offen und alle, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Aufräumkurs (19-2303800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Mi. 06.03.2019 (18:00 - 20:15 Uhr) - Mi. 20.03.2019
Dozentin: Hanne Gerarts Verhaltenstherapeutin, Oecotrophologin

"Der Reichtum eines Menschen bemisst sich an der Zahl der Dinge, um die er sich nicht kümmern muss" (Henry David Thoreau)
Es ist eine Tatsache, dass nur 20 % der Dinge, die wir besitzen, von uns gern oder oft benutzt werden. Es ist außerdem eine Tatsache, dass zu viel Chaos belastend sein kann, Zeit und Geld kostet und unsere Lebensqualität einschränkt. Wollen Sie auch reich werden? Dann fangen Sie an. Üben Sie loslassen, verabschieden Sie sich von Dingen.

Digitaler Nachlass (19-2305809)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Mi. 20.03.2019 17:00 - 18:30 Uhr
Dozentin: Edda Nowak Verbraucherzentrale NRW

Ein Leben ohne Internet, PC und Smartphone ist für die meisten kaum noch vorstellbar. Ob Profile in sozialen Netzwerken, abgeschlossene Verträge oder Kommunikation mit Unternehmen, unser Alltag spielt sich vermehrt digital ab. Daher sollte sich jeder früh um seinen digitalen Nachlass kümmern, denn ganz gleich, ob es um E-Mails, Nutzerkonten oder Chat-Nachrichten geht, die Daten verbleiben auch nach dem Tod beim jeweiligen Anbieter. In einem praxisorientierten Vortrag erfahren Sie Grundlegendes zum digitalen Nachlass und welche Regelungen Sie sinnvoller Weise frühzeitig treffen sollen.

Digitaler Nachlass (19-2306800)

Kurs abgeschlossen - Kurs abgeschlossen

Mo. 13.05.2019 18:30 - 20:00 Uhr
Dozentin: Edda Nowak Verbraucherzentrale NRW


Ein Leben ohne Internet, PC und Smartphone ist für die meisten kaum noch vorstellbar. Ob Profile in sozialen Netzwerken, abgeschlossene Verträge oder Kommunikation mit Unternehmen, unser Alltag spielt sich vermehrt digital ab. Daher sollte sich jeder früh um seinen digitalen Nachlass kümmern, denn ganz gleich, ob es um E-Mails, Nutzerkonten oder Chat-Nachrichten geht, die Daten verbleiben auch nach dem Tod beim jeweiligen Anbieter. In einem praxisorientierten Vortrag erfahren Sie Grundlegendes zum digitalen Nachlass und welche Regelungen Sie sinnvoller Weise frühzeitig treffen sollen.

Die persönliche Beratung - Das Orientierungsgespräch am Samstag (19-2429800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Sa. 23.11.2019 11:00 - 13:00 Uhr
Dozentin: N.N.

Zum Menschsein gehören Krisen, Konflikte und Schicksalsschläge. Das ist völlig normal. Dies ist eine Chance, sich zu verändern und sich weiter zu entwickeln. Wir bieten Ihnen dazu Hilfestellung an, so dass ein nächster Schritt in Richtung Problemlösung möglich wird.


Die Beratung findet samstags statt von 11.00 -13.00 Uhr. Die Erstberatung ist kostenlos.

Ein paar Infos vorab:

Alles, was besprochen wird, bleibt selbstverständlich im Raum und unterliegt der Schweigepflicht
Sie können alleine oder zu zweit kommen
Je nach Fragestellung dauert ein Gespräch 60 bis 90 Minuten.
Nach dem einmaligen kostenlosen Orientierungsgespräch können Sie weitere Gespräche vereinbaren, die dann kostenpflichtig werden.
Sie melden sich für einen Termin an und erfahren, wer an diesem Tag für Sie da ist.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Anmeldebüro:
Tel. 02166-62312-0, info@fbs-mg.de oder bei
Andrea Gestermann: Tel. 02166-62312-12, gestermann@fbs-mg.de



Seite 7 von 128