Programm / Programm / Alltag leben / Lebensgestaltung
Programm / Programm / Alltag leben / Lebensgestaltung
Ansprechpartnerin:
Andrea Gestermann Tel.: 02166-62312-12
gestermann@fbs-mg.de

Gesundheitliche Vorausplanung (21-2308800)

Plätze frei - Plätze frei

Mi. 15.09.2021 18:00 - 20:15 Uhr
Dozentin: Ute Altanis-Protzer Ärztin, Philosophin, Zertifizierte Ethikberaterin

Sie haben vor, eine Patientenverfügung aufzusetzen? In diesem workshop werden ethische und medizinische Grundlagen angesprochen, die bei den Überlegungen von Bedeutung sind. Sie bekommen hilfreiche Anregungen zu den Fragen: Was will ich? Was will ich keinesfalls? Auch praktische Tipps für eine wirksame Patientenverfügung kommen nicht zu kurz.

Mediation (21-2311800)

Plätze frei - Plätze frei

Mo. 20.09.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Susanne Vehling-Feinendegen Fachanwältin für Familienrecht, Mediation

In diesem Vortrag erfahren Sie etwas über die Möglichkeiten einer Mediation. Dieses Verfahren bietet professionelle Unterstützung bei der Entscheidungsfindung und eine außergerichtliche Lösung von Konflikten.

Gartengestaltung leichtgemacht (21-2306800)

Plätze frei - Plätze frei

Sa. 25.09.2021 10:00 - 15:00 Uhr
Dozentin: Viktoria Wolf Architektin

Sie möchten Ihren Garten, ob groß oder klein gerne um- oder neugestalten? Sie möchten Inspiration und neue Ideen in die Tat umsetzen? Sie erfahren etwas über
• Gartentypen
• Grundlagen der Gartengestaltung
• Hamonie und Ausgleich, Feng Shui
• Lichtverhältnisse und deren Wirkung
• Einbeziehung der Umgebung

In einem zweiten, praktischen Teil werden gemeinsam kreative Ideen gesammelt und weiterentwickelt. Es entstehen erste Vorstellungen und Ideen einer groben Planung des Gartenbereichs. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einer harmonischen und pflegeleichten Gestaltung.
Je nach Umfang und Größe des Projektes kann auch auf eine grobe Pflanzengestaltung eingegangen werden. Eine detaillierte Planzenauswahl wird nicht besprochen.

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung (21-2310800)

Plätze frei - Plätze frei

Mo. 08.11.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Susanne Vehling-Feinendegen Fachanwältin für Familienrecht, Mediation

Sie erfahren, in welcher Form diese Erklärungen niederzulegen sind, welche Auswirkungen sie haben und wie Sie diese Erklärungen formulieren, um Ihrem wirklichen Willen Geltung zu verschaffen.

Wechselmodell - Ja oder Nein? (21-2303800)

Plätze frei - Plätze frei

Mo. 22.11.2021 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Susanne Vehling-Feinendegen Fachanwältin für Familienrecht, Mediation

Das Wechselmodell, also die nahezu paritätische Betreuung im Haushalt der Mutter wie auch des Vaters, vor Jahren noch eine eher exotische Variante, hat sich zu einer Alternative für die Regelung des Aufenthalts der gemeinsamen Kinder nach Trennung entwickelt. Dennoch scheiden sich am Wechselmodell weiterhin die Geister – nicht zuletzt deswegen, weil es häufig auch dann beantragt wird, wenn eine gemeinsame Basis nicht zu erkennen ist. Andererseits wird es häufig auch dort abgelehnt, wo es vielleicht tatsächlich eine gute Alternative sein könnte.

Wir informieren sie über die aktuelle rechtliche Situation, über die Anforderungen und Vor- und Nachteile, sowie darüber, wann ein Wechselmodell auch gegen den Wunsch eines Elternteils durchgesetzt werden kann bzw. darüber, was zum Scheitern eines solchen Antrags führen wird.