Programm / Programm / Berufliche Bildung / Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson
Programm / Programm / Berufliche Bildung / Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson
Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson:
Kindertagespflege ist eine familiennahe Betreuungsform von Kindern, im Alter vom 4. Lebensmonat bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres. Im „Kinder und Jugendhilfegesetz“ wird die Kindertagespflege der Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen gleichgestellt. Sie umfasst nicht nur die Betreuung und Pflege, sondern auch die Erziehung, Bildung und Förderung durch geeignete und qualifizierte Kindertagespflegepersonen, die regelmäßig für einen bestimmten Zeitraum den Erziehungsauftrag für die Eltern übernehmen. Angesichts des Mangels an Kita-Plätzen für jüngere Kinder erhält die Kindertagespflege eine wachsende Bedeutung.
Bei erfolgreichem Abschluss der gesamten Qualifizierung und bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen erhalten Sie das Zertifikat: “Qualifizierte Tagespflegeperson“ des Bundesverbandes für Kindertagespflege.
Zulassungsvoraussetzungen:
• Teilnahme an einer Informationsveranstaltung im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie, der Stadt MG
• Hauptschulabschluss, Volljährigkeit
• Gute Deutschkenntnisse in Sprache und Schrift
• Erste Hilfe Kurs (9 UST) für Kinder und Säuglinge
Die Familienbildungsstätte Mönchengladbach gGmbH ist Kooperationspartner des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie der Stadt Mönchengladbach und verfügt über das Gütesiegel zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen des Landschaftsverbands Rheinland. Die Qualifizierung erfolgt nach dem DJI Curriculum.
Ansprechpartnerin:
Mechthild Wintgens,Te: 02166-62312-18
wintgens@fbs-mg.de

Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson (21-8201800)

Bitte Kursinfo beachten! - Bitte Kursinfo beachten! nur telefonische oder schriftliche (E-Mail) Anmeldung möglich

Do. 04.02.2021 (17:30 - 19:45 Uhr Uhr) - Do. 01.07.2021
Dozentin: Silvia Sievert-Pollack Elternberaterin, Social Groupworkerin

Themenschwerpunkte sind:
• Die Perspektive der Kindertagespflegeperson
• Rechtliche und finanzielle Grundlagen, Betreuungsvertrag
• Die Perspektive des Kindes
• Das Kind in zwei Familien, Gestaltung der Eingewöhnung
• Die Perspektive der Eltern

Konflikte als Weg – Kindern Grenzen setzen (21-8217800)

Plätze frei - Plätze frei

Mi. 21.04.2021 18:00 - 21:00 Uhr
Dozentin: Silvia Sievert-Pollack Elternberaterin, Social Groupworkerin

Kinder testen Grenzen und Verhaltensregeln aus, nicht nur bei uns, sondern auch bei anderen Kindern. Nur so gelangen sie zu Selbstvertrauen und damit zu Selbstständigkeit.
Themenschwerpunkte:
• Erfassen und Bewältigen der vielfache Anforderungen, die an Kinder gestellt werden
• Umgang mit dem Verhalten der Kinder
• Einen Balanceakt herstellen, um die Kinder zu unterstützen und zu fördern
• Möglichkeiten, den Alltag entspannt zu gestalten
• Vermeidlich negatives Verhalten ins Positive umzuwandeln
• Positive Verhalten verstärken

Kollegiale Beratung (21-8210800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Di. 27.04.2021 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 16.11.2021
Dozentin: Barbara Beck Beratung und Mediation

In der kollegialen Beratung haben Sie die Möglichkeit, konkrete Anliegen aus Ihrer Tätigkeit in der Kindertagespflege in Beratungsgespräche unter Kolleg*innen zu besprechen. Häufig arbeiten Sie allein und haben nur wenige Gelegenheiten, sich strukturiert über Fragen auszutauschen. Manchmal ergeben sich in der Zusammenarbeit mit den Eltern und Kindern auch Herausforderungen, Konflikte oder Krisen. Durch die gegenseitige Beratung und die gemeinsame Reflexion können Sie strukturiert an Ihren Themen arbeiten, neue Sichtweisen und hilfreiche Handlungsmöglichkeiten entwickeln, sowie sich gegenseitig unterstützen.
Kollegiale Beratung findet in 4 verschieden Gruppen an jeweils 5 Terminen statt.

Kollegiale Beratung (21-8211800)

Anmeldung auf Warteliste - Anmeldung auf Warteliste

Di. 27.04.2021 (19:45 - 21:15 Uhr) - Di. 16.11.2021
Dozentin: Barbara Beck Beratung und Mediation

In der kollegialen Beratung haben Sie die Möglichkeit, konkrete Anliegen aus Ihrer Tätigkeit in der Kindertagespflege in Beratungsgespräche unter Kolleg*innen zu besprechen. Häufig arbeiten Sie allein und haben nur wenige Gelegenheiten, sich strukturiert über Fragen auszutauschen. Manchmal ergeben sich in der Zusammenarbeit mit den Eltern und Kindern auch Herausforderungen, Konflikte oder Krisen. Durch die gegenseitige Beratung und die gemeinsame Reflexion können Sie strukturiert an Ihren Themen arbeiten, neue Sichtweisen und hilfreiche Handlungsmöglichkeiten entwickeln, sowie sich gegenseitig unterstützen.
Kollegiale Beratung findet in 4 verschieden Gruppen an jeweils 5 Terminen statt.

Kollegiale Beratung (21-8212800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Di. 04.05.2021 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 23.11.2021
Dozentin: Barbara Beck Beratung und Mediation

In der kollegialen Beratung haben Sie die Möglichkeit, konkrete Anliegen aus Ihrer Tätigkeit in der Kindertagespflege in Beratungsgespräche unter Kolleg*innen zu besprechen. Häufig arbeiten Sie allein und haben nur wenige Gelegenheiten, sich strukturiert über Fragen auszutauschen. Manchmal ergeben sich in der Zusammenarbeit mit den Eltern und Kindern auch Herausforderungen, Konflikte oder Krisen. Durch die gegenseitige Beratung und die gemeinsame Reflexion können Sie strukturiert an Ihren Themen arbeiten, neue Sichtweisen und hilfreiche Handlungsmöglichkeiten entwickeln, sowie sich gegenseitig unterstützen.
Kollegiale Beratung findet in 4 verschieden Gruppen an jeweils 5 Terminen statt.

Beobachtung und Dokumentation (21-8216800)

Anmeldung möglich - Anmeldung möglich

Sa. 06.11.2021 09:00 - 12:45 Uhr
Dozentin: Silvia Sievert-Pollack Elternberaterin, Social Groupworkerin

In diesem Praxisseminar steht das Zuschauen bzw. genauer Hinschauen im Vordergrund.
Lerninhalte:
• Hintergrundwissen zu wertfreier Beobachtung und Bildungsgeschichten
• Beobachtungsgabe und Wahrnehmung durch Videoaufnahmen schulen
• Entdecken und Kommunizieren von Stärken und Fähigkeiten
• Anwendung der Bildungsschnecke